Go to the English version?

YesNo

#libra#Binance
30/11/19 01:09 UTC-5

Der Bundesrat der Schweiz fordert verbesserte regulatorische Rahmenbedingungen für die Blockchain

Der Bundesrat forderte das Land auf, die regulatorischen Rahmenbedingungen für die Distributed Ledger Technology (DLT) zu verbessern.

 

Erläuterung der Position der Behörden

In einem offiziellen Bericht hat der Bundesrat angekündigt, die besten Voraussetzungen zu schaffen, damit sich die Schweiz als führender Innovationsstandort für Fintech- und Blockchain-Unternehmen etablieren und entwickeln kann. Darüber hinaus betonten sie, dass sie ständig mit Missbräuchen in diesem Bereich zu kämpfen haben, um Stabilität und einen guten Ruf des Landes als Finanz- und Geschäftszentrum zu gewährleisten.

Die neuesten Krypto-Nachrichten berichten, dass sie den bestehenden DLT-Rechtsrahmen ergänzen sollen. Der Rat hat den ersten Bericht von 2018 überarbeitet und eine Liste von Änderungen an neun Bundesgesetzen vorgelegt, die sowohl das Zivilrecht als auch das Finanzmarktrecht betreffen. Das Schweizer Parlament plant, den Vorschlag im ersten Quartal 2020 zu prüfen.

Interessantes in der Rubrik: Finanzgeographie. Kryptowährungen in Schweden

 

Lesen Sie auch: "Der ehemalige CEO von UBS hat eine Plattform für die Ausgabe digitaler Wertpapiere geschaffen"

#Rat #Schweiz #Gesetzgebung #Blockchain #DLT #FinanzierungMarkt

Editor: Aljona Deryabina
Kommentare

Änlich

13/11/19 05:26 UTC-5

Facebook führt Zahlungssystem von Libra ein

Das Entwicklungsteam führte ein Zahlungssystem ein, über das Benutzer Dinge kaufen und Geld an Instagram, Messenger und WhatsApp senden. Der Dienst ist mit Libra nicht verbunden, vermerken sie auf der Website des Netzwerks.