Go to the English version?

YesNo

#libra#Binance
01/12/19 06:58 UTC-5

An der IDAX-Börse wurden die Eingabe und Ausgabe von Geldern nach dem Verlust des Direktors blockiert

Benutzer der chinesischen IDAX-Börse können keine Gelder abheben, da der Leiter der Website verschwunden ist. Sie können den Börsenmanager 5 Tage lang nicht kontaktieren, wie auf der IDAX-Website angegeben.

 

IDAX Director verschwand mit Benutzergeld

Das Team der chinesischen Site kann den Leiter 5 Tage lang nicht kontaktieren. Aus diesem Grund ging der Zugriff auf die Cold Wallet verloren, in der fast alle verbleibenden Kryptowährungen gespeichert sind. IDAX-Kunden können ebenfalls keine Gelder abheben.

Chinesische Quellen deuten darauf hin, dass der Manager durch die Inanspruchnahme von Benutzergeldern geflohen ist. Vertreter der Börse äußern sich zu Gründen für das Vorgehen des Generaldirektors nicht. Sie berichten jedoch, dass sie versuchen, die Einzelheiten des Vorfalls herauszufinden. Das Abheben von Geldern funktionierte laut den neuesten Krypto-Nachrichten noch am 24. November nicht.

Laut CoinMarketCap hat IDAX in den letzten 24 Stunden BTC-Transaktionen im Wert von rund $500 Millionen abgewickelt.

Interessantes in der Rubrik: Warum Altcoin-Börsen nicht mehr funktionieren: Daten, Gründe, Abhebungen

 

Lesen Sie auch: "Kraken schließt sich Silvergate an"

#China #Kryptobörsen #IDAX #ColdWallet #Geldausgabe

Editor: Daria Mukhina
Kommentare

Änlich