Go to the English version?

YesNo

#libra#Binance
05/11/19 07:05 UTC-5

Einstein Kryptobörse schließt mit einer Verschuldung von mehr als $12 Millionen

Die kanadische Einstein-Börse funktioniert nicht mehr. Die Verbindlichkeiten gegenüber Kunden beliefen sich auf mehr als 16 Millionen kanadische Dollar ($12,4 Millionen).

 

Schließung der Einstein

Die British Columbia Securities Commission (BCSC) gab am Montag bekannt, dass die Einstein-Börse wegen fehlenden Gewinns geschlossen wurde. Gleichzeitig schuldete die Börse ihren Kunden 16 Millionen kanadische Dollar.

Das Vancouver Exchange-Büro ist bereits geschlossen und die Site ist derzeit nicht verfügbar.

“In den beim Gericht eingereichten Unterlagen wurde festgestellt, dass BCSC zahlreiche Beschwerden über die Unfähigkeit von Kunden erhielt, auf ihr Vermögen an der Einstein-Börse zuzugreifen. Am 31. Oktober gab ein Anwalt der Handelsplattform bekannt, dass das Unternehmen die Schließung innerhalb von 30 bis 60 Tagen plant  angekommen.” – BCSC.

In einer separaten eidesstattlichen Erklärung vom 1. November erklärte der leitende Ermittler von BCSC, Sammy Wu, dass "die Einstein-Börse das Vermögen ihrer Kunden missbraucht hat" und dass sie ihren Kunden nun Millionen von Bargeld und Kryptowährungen schuldet.

Interessantes in der Rubrik: BitMEX Digital Börse verbreitet persönliche Kundendaten

Lesen Sie auch: "Vertreter der BitMEX-Börse erklärten den Verlust von Benutzerdaten"

#Kryptowährung #Börse #Einstein

Editor: Julia Soroka
Kommentare

Änlich

19/08/19 09:22 UTC-5

Etwa 97% der südkoreanischen Kryptobörsen stehen vor dem Bankrott

Heute, am 19. August, wurde berichtet, dass mehr als 97% aller südkoreanischen Kryptobörsen vor dem Bankrott stehen. Laut Informationen in CoinSpot war Coinnest die erste bankrotte Börse in Südkorea, gefolgt von der restlichen "niedrigen Liquidität" Exchange.