Go to the English version?

YesNo

#libra#Binance
04/11/19 04:41 UTC-5

CEO Binance hat Informationen über die Legalisierung der Kryptobörsen in China bestritten

BörsenChangpen Zhao sagte, dass Information über die Legalisierung der Kryptobörse ein Fehler ist
Changpen Zhao sagte, dass Information über die Legalisierung der Kryptobörse ein Fehler ist

Changpen Zhao hat bewiesen, dass Benutzerinformationen zur Legitimierung der Kryptobörse fehlerhaft sind. CEO Binance kommentierte den Autor des Posts auf Twitter.

 

China wird keine Kryptobörse lizenzieren

Der Twitter-Benutzer @Crypto_Even hat einen Beitrag gepostet und ein Foto des Dokuments angehängt. Nach Angaben des Autors belegen die Beweise, dass China Kryptobörse legalisiert.

Der Chef der Binance-Börse reagierte auf den Posten. Changpeng Zhao bemerkte, dass das Dokument, auch wenn es authentisch ist, ein Beweis für die Bestätigung der Gewerbeanmeldung ist. Die Informationen beziehen sich jedoch auf die Legitimation von Krypto-Plattformen im Land nicht.

Die Antwort von Zhao wurde von Primitive Fund-Partner Dovi Wang unterstützt. Wang betonte, dass China kein Konzept zur "Legalisierung der Kryptobörse" habe. Wang fügte hinzu, dass sich Unternehmen registrieren lassen, um Dienstleistungen im Bereich digitaler Assets anzubieten.

Interessantes in der Rubrik: Googles "Bitcoin"-Suchanfrage nimmt führende Positionen ein: Krypto-Kurs steigt wieder an

 

Lesen Sie auch: "QTUM erhält Unterstützung für den Handel mit Binance und führt eine Android Geldbörse ein"

#China #Kryptobörsen #Changpen Zhao #Legalisierung

Editor: Daria Mukhina
Kommentare

Änlich

19/08/19 09:22 UTC-5

Etwa 97% der südkoreanischen Kryptobörsen stehen vor dem Bankrott

Heute, am 19. August, wurde berichtet, dass mehr als 97% aller südkoreanischen Kryptobörsen vor dem Bankrott stehen. Laut Informationen in CoinSpot war Coinnest die erste bankrotte Börse in Südkorea, gefolgt von der restlichen "niedrigen Liquidität" Exchange.