Go to the English version?

YesNo

19/08/19 12:43 UTC-4

Start der neuen japanischen Kryptobörse

Heute, am 19. August, präsentierte das japanische Unternehmen Rakuten eine eigene Kryptobörse, die als Android-Anwendung verfügbar sein wird. Laut einer Pressemitteilung ist der Handel mit drei Kryptowährungen bereits eröffnet.

 

Japanische Kryptobörse

Laut der offiziellen Pressemitteilung auf der Unternehmenswebsite wird die neue Kryptobörse Rakuten Wallet heißen. Zum Zeitpunkt des Schreibens ist die Börse für Kunden bereits in Form einer mobilen Anwendung für Android verfügbar. Darüber hinaus können drei bekannte Kryptowährungen gehandelt werden: Bitcoin, Ethereum und Bitcoin Cash.

Interessantes in der Rubrik: Gegensatz von bitcoin und Bitcoin cash

Es wird auch darauf hingewiesen, dass für ein höheres Sicherheitsniveau ein Mehrfachsignatursystem (für die Arbeit mit privaten Schlüsseln) in den Betrieb der Vermittlungsstelle einbezogen wird und alle Vermögenswerte im Speicher aufbewahrt werden. Kundengelder werden von Börsengeldern getrennt gehalten. Darüber hinaus muss jeder Benutzer für die Eingabe und Ausgabe von Assets eine Zwei-Faktor-Authentifizierung durchführen.

Eine neue japanische Kryptobörse wurde gestartet. Wir erinnern Sie daran, dass die Kryptobörse in Singapur, Huobi, einer der größten Anbieter auf dem Markt, ihre Aktivitäten als vollständig lizenzierte Plattform in Japan wieder aufgenommen hat.

Editor: Dzerg Wos

Lesen Sie auch: "Etwa 97% der südkoreanischen Kryptobörsen stehen vor dem Bankrott"

#Japan #Kryptowährung #Kryptobörse #Rakuten #RakutenWallet

Kommentare

Änlich

19/08/19 10:22 UTC-4

Etwa 97% der südkoreanischen Kryptobörsen stehen vor dem Bankrott

Heute, am 19. August, wurde berichtet, dass mehr als 97% aller südkoreanischen Kryptobörsen vor dem Bankrott stehen. Laut Informationen in CoinSpot war Coinnest die erste bankrotte Börse in Südkorea, gefolgt von der restlichen "niedrigen Liquidität" Exchange.