Go to the English version?

YesNo

#libra#Binance
04/11/19 03:00 UTC-5

UK Steueraufsieht führt neue Regeln für Kryptowährungen ein

KryptowährungenHMRC aktualisiert Krypto-Regeln
HMRC aktualisiert Krypto-Regeln

Die britische Regierung hat die Regeln für die Besteuerung von Kryptowährungen aktualisiert und spezielle Bedingungen für Krypto-Unternehmen hinzugefügt. Die Regierung betonte auch, dass sie Bitcoin und andere digitale TokenToken
— Abrechnungseinheit, die zur Darstellung des digitalen Guthabens in einem Vermögenswert verwendet wird.Details
als Geld nicht erachtet.

 

Aktualisierung der Krypto-Regeln

Die britische Steuerbehörde HMRC (HM Tax and Customs) hat die am 1. November veröffentlichten Vorschriften für Krypto-Personen aktualisiert.

Unternehmen müssen nun in den Steuererklärungen ihrer Unternehmen Geschäftsaktivitäten in Bezug auf Kryptowährung angeben und Steuern für ihre Aktionen mit Kryptowährung zahlen:

  • Einkommensteuer
  • Sozialversicherungsprämien
  • Mehrwertsteuer

Auch in dem Dokument fügt die Steuerbehörde hinzu, dass Bitcoin und andere Kryptowährungen nicht als Geld, "Aktien oder Wertpapiere" betrachtet werden.

Die Steuerbehörde fordert die Unternehmen außerdem auf, ihre eigenen Berechnungen über die Kosten von Krypto-Transaktionen in Pfund Sterling vorzunehmen und die für diese Berechnungen verwendete Methodik zu erläutern.

Interessantes in der Rubrik: -

  • Die Steuerbehörde fügte hinzu, dass in Kürze neue Krypto-Beschlüsse ausgestellt werden.

 

Lesen Sie auch: "Die Venezolaner haben Bitcoin-Geräte entwickelt, die ohne Internet funktionieren"

#Steuer #Inspektion #Großbritannien #Kryptowährung

Editor: Julia Soroka
Kommentare

Änlich

25/10/19 07:45 UTC-5

Der CEO von Twitter weigert sich, mit Libra zu arbeiten

Der Leiter der sozialen Ressource Twitter sagte, er würde wegen unterschiedlicher politischer Richtungen niemals mit dem Libra-Projekt zusammenarbeiten. Cryptocoinsmarket.com bietet die Aussagen und Bewertungen auf Twitter an.