Go to the English version?

YesNo

#libra#Binance
08/10/19 07:48 UTC-4

Die FCA fordert den Weltverband der Börsen auf, Krypto-Derivate zuzulassen

KryptowährungenDie World Federation of Exchanges fordert die FCA auf, Krypto-Derivate nicht zu verbieten
Die World Federation of Exchanges fordert die FCA auf, Krypto-Derivate nicht zu verbieten

The World Federation of Exchanges (WFE), der 70 Mitglieder angehören, darunter die Chicago Mercantile Exchange (CME), die US Nasdaq und die Intercontinental Exchange (ICE), forderte die britische Geldaufsicht auf, Krypto-Derivate zuzulassen.

 

Verbot von Krypto-Derivaten

Laut WFE muss die britische Financial Conduct Authority (FCA) einen Mittelweg zwischen den innovativen Handelsprodukten im Land finden und sicherstellen, dass sie über regulierte Lieferanten auf den Markt gelangen.

WFE CEO Nandini Sukumar betonte:

"Wir fordern die Behörden, einschließlich der FCA, auf, den richtigen Regulierungskurs zu wählen, der es dem Markt ermöglicht, sich zu entwickeln und den Verbrauchern Vorteile zu bieten. Natürlich verstehen wir, dass es am wichtigsten ist, ein Gleichgewicht zu finden. "

Bereits im Juli hatte die FCA vorgeschlagen, den Verkauf von Krypto-Derivaten und börsengehandelten Anleihen an Privatanleger zu verbieten, da diese Produkte aufgrund ihrer "extremen Volatilität" für Privatanleger nicht geeignet sind.

Als Reaktion darauf erklärte die WFE, dass sie die Existenz von Volatilität anerkenne, aber das direkte Verbot der FCA sei kein guter Schachzug.

 

Lesen Sie auch: "Zulassung für ETF-Bitcoin jetzt noch näher als je zuvor"

#FCA #WFE #Börse #Kryptowährung #Investitionen #Derivate #CME #Nasdaq #ICE

Editor: Aljona Deryabina
Kommentare

Änlich

12/10/19 04:20 UTC-4

Fünf der besten Kryptowährungen des letzten Monats

Kürzlich wurde eine sehr instabile Situation auf dem Krypto-Markt beobachtet. Aber laut Coinmarketcap und in solchen Zeiten gibt es Glückspilze, die die besten Ergebnisse für den letzten Monat gezeigt haben.