Go to the English version?

YesNo

19/08/19 05:50 UTC-4

Historischer Moment: Bakkt präsentiert im September die Bitcoin-Futures

KryptowährungenIn einem Monat wird Bakkt ihre Futures vorstellen
In einem Monat wird Bakkt ihre Futures vorstellen

Bakkt, eine Tochtergesellschaft von The Intercontinental Exchange (ICE), hat die Freigabe von BTC-Futures mit der physischen Lieferung eines Vermögenswerts angekündigt. Ein neues Finanzinstrument soll am 23. September dieses Jahres erscheinen.

 

Lang erwartete Futures: Bakkt kommt auf den Markt

Bakkt gab auf ihrem Blog, dass das Finanzministerium des Staates New York die Gründung einer Depotbank der Bakkt Trust Company genehmigt hat. Dies ebnete den Weg für die lang erwartete Einführung von BTC-Futures mit der physischen Lieferung eines Vermögenswerts.

Vor Bakkt gab es auf dem Markt nur BTC-Futures ohne physische Lieferung eines Vermögenswerts, wie von der CME Group bereitgestellt wurde. Der Unterschied zwischen den beiden Arten von Terminkontrakten besteht darin, dass der Trader am Erfüllungstag nicht den Vermögenswert selbst erhält, sondern den Gegenwert seines Preises in US-Dollar, wenn sie nicht physisch geliefert werden. Mit dem Aufkommen von Bakkt werden Trader in der Lage sein, Abrechnungen in dem Vermögenswert selbst, dh in BTC, vorzunehmen. Und dies kann die Nachfrage nach dem Vermögenswert stützen, was zu einer Wertsteigerung führen wird.

Bakkt-Futures werden an der ICE-Futures-Börse gehandelt. Die Muttergesellschaft Bakkt wird ebenfalls am Clearing beteiligt sein. Das Unternehmen bietet monatliche und tägliche Futures-Kontrakte an. Und ihr Preis wird nicht auf dem "unregulierten Spotmarkt" basieren. Dem Unternehmen zufolge wird die Preisgestaltung für Vermögenswerte dadurch transparent, und neue Verträge werden dazu beitragen, die Grundkosten von BTC zu ermitteln.

Bakkt hat einen vollständigen Start am 23. September geplant. Zuvor arbeitet die Plattform im Testmodus.

Bakkt gibt physische Lieferung von Futures heraus. Bakkt plante die Veröffentlichung seiner physischen Liefertermine im Herbst 2018. Die US-Behörden haben die Lizenzentscheidungen jedoch verschoben, weshalb das Unternehmen die Frist mehrmals verschieben musste. Infolgedessen begannen die Plattformtests erst am 22. Juli dieses Jahres.

Editor: Aljona Nabok

Lesen Sie auch: "Ein Wall Street-Analyst ist zuversichtlich, dass Bitcoin steigen wird"

#Bakkt #BTC #BitcoinFutures #BT-Futures #ICE #Futures

Kommentare

Änlich

23/08/19 22:00 UTC-4

Raus: Die Gründer der Libra bereiten eine "Flucht" aus dem Projekt vor

​Die Libra Association, eine Organisation, die Facebook-Kryptowährung entwickeln soll, hat 28 Mitglieder. Unter ihnen sind solche Giganten wie Visa und Uber. Jetzt versuchen mindestens 3 Mitglieder aufgrund von Kritik der Aufsichtsbehörden, aus dem Projekt auszusteigen.