Go to the English version?

YesNo

#libra#Binance
28/11/19 11:17 UTC-5

Datenlager: Quantencomputer & Blockchain

Quantencomputer konkurrieren mit Blockchain bei der Speicherung von Informationen
Quantencomputer konkurrieren mit Blockchain bei der Speicherung von Informationen

Das Arweave-Projekt, das die Idee des Speicherns von Netzwerkdateien entwickelt, brachte $5 Millionen ein. Große Unternehmen leisteten finanzielle Unterstützung: Andreessen Horowitz, Multicoin Capital, Techstars. Die Anzahl der Einleger zeigt, dass das Problem der Speicherung von Informationen in naher Zukunft relevant werden wird. Quantencomputer konkurrieren jedoch mit Blockchain.

 

Informationsquantität im Netzwerk oder wie viel die "Games of Thrones" wiegen

Die Relevanz des Arweave-Projekts erklärt die jährliche Zunahme der Informationsmenge. Experten gehen davon aus, dass die Datenmenge im Jahr 2025 bei 160 Zettabyte liegen wird.

Es ist genug zu sehen, wie viele Aktionen Benutzer in einer Sekunde im Netzwerk machen:

  • 7.6 Nachrichten auf Twitter senden;
  • 786 Bilder auf Instagram hochladen;
  • 70.000 Videos auf dem YouTube-Kanal sehen;
  • 2,5 Millionen Briefe senden.

Ein weiteres Beispiel: Alle Staffeln von ”Game of Thrones“ wiegen bei einer Videoauflösung von 1024x576 etwa 70 GB. Google verarbeitet diese Datenmenge innerhalb von zwei Sekunden. Natürlich müssen immer größere Informationsmengen irgendwo gespeichert werden. Darüber hinaus bleibt das Problem der Sicherheit und des Komforts bestehen. Große Unternehmen erstellen spezielle Rechenzentren, aber es gibt Nebenwege – Blockchain-Technologie und Quantencomputer.

 

Quantencomputer: Informationsquantität in der Zukunft

Quantum Computing kann nicht als ideal bezeichnet werden, aber es gibt etwas, das sie zusätzlich zur Speicherkapazität einzigartig macht - Geschwindigkeit und Effizienz. Eine wichtige Anwendung sind Datenbanken. Benutzer können eine erstaunlich große Datenmenge speichern und mit ihrer Hilfe viel schneller suchen als mit herkömmlichen Computern.

William Hurley, Leiter der Arbeitsgruppe für Quantencomputer-Standards am Institut für Elektrotechnik und Elektronik (IEEE), stellt fest:

“Ich persönlich bin davon überzeugt, dass Quantencomputer uns helfen wird, den Datenfluss zu verstehen, den wir erzeugen, um einige sehr interessante Probleme zu lösen. Es gibt Systeme, die Milliarden von Datensätzen pro Tag generieren, und sie können die Lösung für einige kritische Probleme sein.”

Experten und Wissenschaftler formulieren jedoch keine genauen Informationen über die Sicherheit von Quantencomputern. Außerdem muss man mindestens einige Jahre warten, bis die Ingenieure die erfolgreichen Ergebnisse des Einsatzes von Quantencomputern bekannt geben.

 

Blockchain garantiert die dauerhafte Speicherung kleiner Dateien

Das Hacken von privaten Informationen ist ein häufiges Problem in der Informationstechnologiebranche. Betrüger finden den Schlüssel zu den Daten der folgenden Unternehmen: Verteidigungsministerium von Südkorea, Fernsehsender in Frankreich. Es ist für Hacker nicht schwierig, Passwörter kleinerer Organisationen zu knacken.

Die verteilte Registrierungstechnologie garantiert die Zuverlässigkeit der Informationsspeicherung. Die Verwendung starker Verschlüsselungsoptionen verhindert, dass Hacker Zugriff erhalten. Darüber hinaus verwenden Benutzer private Schlüssel. Daher garantieren die Entwickler der Arweave-Blockchain, dass Benutzer Seiten, Briefe und private Nachrichten in sozialen Netzwerken über eine Browsererweiterung speichern können. Es geht um eine sichere Speicherung, bei der keine vertraulichen Informationen verloren gehen. Im Oktober haben Nutzer bereits 45.000 Dateien gespeichert. Die Blockchain des Projekts umfasst 100 separate Anwendungen.

Die Nuance der Blockchain ist, dass die Speicherung einer großen Menge von Inhalten in der Entwicklung ist. Beispielsweise wiegt ein mit einem Smartphone aufgenommenes Foto 3-4 MB. Die maximale Bitcoin-Blockgröße beträgt 1 MB. Die Datei muss in Teile aufgeteilt werden, was zu einer teuren Speicherung führt.

 


Die Nachfrage nach Speichergeräten wird aufgrund des stetigen Informationszuwachses weiter zunehmen. Die Blockchain-Technologie ist in Bezug auf Effizienz und Sicherheit der vorhandenen Optionen zum Speichern von Inhalten führend. Die Entwickler sind jedoch noch im Begriff, das Problem mit den Dateivolumes zu lösen.

 

Editor: Daria Mukhina

#Blockchain #Quantencomputer #Datenspeicherung #Bitcoin #Arweave

Kommentare

Änlich

23/10/19 07:23 UTC-5

Geschützte Kryptowährungen: Wie sie gegen die Quantenapokalypse stehen

Quantentechnologien werden unter den Teilnehmern der Kryptowährungsgemeischaft zu einem der am häufigsten diskutierten Themen. Experten schlagen vor, dass Quantencomputer aufgrund ihrer Rechenleistung jede Blockchain aufbrechen können. Entwickler sind jedoch am Puls der Zeit: Es gibt Kryptos, die sich dem Hacken widersetzen können. Ihre Schöpfer sagen es.

09/10/19 09:50 UTC-5

Wie Quantentechnologien die Kryptowährung beeinflussen: Worüber schweigt Google?

Auf der offiziellen NASA-Website wurde ein Dokument veröffentlicht, in dem die Erfolge von Google im Bereich des Quantencomputers angekündigt werden. Der Schwerpunkt lag auf der Tatsache, dass Technologie der Krypto-Industrie bedroht. Das Dokument wurde gelöscht, aber Analysten verbinden die Meldung auf den nachfolgenden Rückgang des Bitcoin-Kurses. Welches Schicksal erwartet den Krypto-Markt und was die Menschen in Zukunft erwartet – werden wir im Einblick berücksichtigen.

07/08/19 11:00 UTC-5

Anonyme Zahlungen – wie Kryptowährungen die Privatsphäre schützen

​Einer der Hauptunterschiede zwischen Kryptowährung und Fiatgeld ist das System der Anonymität bei digitalen Transaktionen. Darüber hinaus kennzeichnet das Partikel "Krypto" im Begriff "Kryptowährung" die Verwendung von Kryptographie (Informationsverschlüsselungstechnologie), um die Identität von Teilnehmern an Krypto-Transaktionen anzuzeigen.

06/04/19 23:00 UTC-5

Wohnungen für Bitcoins. Wo kann man ein Haus für Kryptowährung kaufen?

Bitcoin hat sich zu einer beliebten Währung der modernen Welt entwickelt. Es ist lange kein Geheimnis, dass Kryptowährung keine billige Sache ist. Viele Menschen, die sich der hohen Kosten für digitale Münzen bewusst sind, wissen jedoch nicht, wie und wo digitale Güter ausgegeben werden sollen.

01/11/19 10:55 UTC-5

Was passiert, wenn 21 Millionen Bitcoins geminet werden?

Bitcoin ist Gold sehr ähnlich. Wie Gold kann Bitcoin nicht einfach willkürlich erstellt werden. Gold muss aus dem Untergrund abgebaut werden, und die Kryptowährung muss digital geminet werden. Im Zusammenhang mit diesem Prozess wurde von den Gründern von Bitcoin die Bedingung gestellt, dass die Kryptowährung ebenso wie das Gold eine begrenzte Menge hat.