Go to the English version?

YesNo

#libra#Binance
19/10/19 02:59 UTC-5

Finanzgeographie: die Krypto-Revolution Frankreichs

Krypto-Revolution Frankreichs
Krypto-Revolution Frankreichs

Ein transkontinentaler Staat mit einer langen Geschichte, einem großen kreativen Erbe, malerischen Alpenstraßen und Lavendelfeldern ist einer der wirtschaftlich fortschrittlichsten der Welt. Frankreich nimmt eine führende Position unter den Top Ten der Gesamtwirtschaft unter den Ländern und den zweiten Platz in der Europäischen Union ein. Dieser von außen architektonisch schöne und von innen wirtschaftlich starke Staat nimmt die führenden Positionen des technologischen Fortschritts ein.

Die Richtung, in die sich die Franzosen aktiv entwickeln, ist Krypto-Innovation. In der digitalen Währung haben sowohl die Regierung als auch die Anwohner reges Interesse und vielfältige praktische Anwendungen gefunden. Millionen von Euro für die Entwicklung der Technologie, die Entwicklung der staatlichen Kryptowährung, die Verbesserung des Agrarsektors mit Hilfe der Blockchain und die Tausenden von Waren, die mit Bitcoin gekauft werden können – das ist nicht alles, was die romantische französische Natur vorsieht.

 

"Frankreich wird die Blockchain-Revolution nicht verpassen" – Bruno Le Mayor

So äußerte sich der französische Finanzminister Bruno Le Maire auf dem Frühjahrsgipfel ”Paris Blockchain Week“ über die Perspektiven der Technologie. Ihm zufolge sind Finanzüberweisungen und der Handel ohne Zwischenhändler dank der Netzwerkregister möglich, sodass die Behörden die erforderlichen Regulierungsstrukturen geschaffen haben, die die Grundlage für die Blockchain-Wirtschaft bilden. Frankreich plant, seit 2018 500 Millionen Euro in die Verbesserung des digitalen Ökosystems zu investieren.

Die Regierung eröffnete den ersten Blockchain-Inkubator ”Chain Accelerator“ im Westen, der Technologien entwickelt, die Einkommenssteuer für den Handel mit Kryptowährungen um 19% senkt und die gesetzliche Grundlage für die von der Financial Markets Authority of France (AMF) regulierte Erstplatzierung von Token (ICO) festlegt. Innovationen bildeten die Grundlage für die Gewinnung von Blockchain-Innovatoren, die Erfassung der Handelsliquidität des Marktes, die Verringerung des Risikos von Investitionsverlusten und die Erhöhung der Finanzinvestitionen im Krypto-Sektor in Frankreich. Anscheinend bewegen sich die Behörden absichtlich in Richtung eines "Blockchain-Staates". Ist Frankreich wirklich der Inbegriff der Krypto-Industrie?

 

 

Das Land der heißen Croissants – Krypto-Paradies

Mark Zuckerberg würde dieser Aussage kaum zustimmen, da die französische Seite während des Treffens im Herbst der EU-Minister sagte, dass das Libra-Projekt von Facebook eine Bedrohung für die finanzielle Stabilität darstellt, die in Europa nicht zulässig ist. Dies erklärte der erwähnte Finanzminister, Bruno Le Maire, und begründete die Position damit, dass eine Währung mit etwa 2 Milliarden Nutzern systembedingte Risiken darstellt, die zu erheblichen finanziellen Störungen bei den Verbrauchern führen sowie für kriminelle Aktivitäten genutzt werden und die Souveränität Europas für Staaten bedrohen können. Der Minister forderte die EU nachdrücklich auf, einheitliche Regeln für die Regulierung digitaler Währungen zu verabschieden und eine eigene Kryptowährung zu entwickeln. Auch der französische Präsident Emmanuel Macron tritt der technologischen Debatte aus dem Weg nicht und kündigt groß angelegte digitale Pläne an.

 

Afrikas Blockchain-Waffe und Know-how für Afrika

Während der 56. Internationalen Landwirtschaftsausstellung forderte Emmanuel Macron die europäischen Staaten auf, Blockchain im Agrarsektor umzusetzen. Die Technologie soll vereinten ländlichen Produzenten helfen, sich gegen ihre Konkurrenten zu behaupten: die USA, Russland und China. Er betonte, dass Innovationen in großem Umfang angewendet werden sollten und Blockchain-Tools dabei helfen werden, landwirtschaftliche Produktionspfade in allen Produktionsphasen zu verfolgen. Die Methode sollte die Verteilung landwirtschaftlicher Erzeugnisse transparenter gestalten und den Verbrauchern Zweifel an ihrer Qualität nehmen. Darüber hinaus schlug der Präsident eine Initiative vor, um das ”Know-how Frankreichs“ auf dem afrikanischen Kontinent einzuführen und die aufstrebenden Märkte zu unterstützen. Laut Wirtschaftsanalysen wird sich die Blockchain-Bewertung im französischen Agrarsektor bis 2023 auf $400 Mio. belaufen. 

 

Zigaretten oder ein neues Bitcoin?

In Frankreich können Sie in einem Tabakladen nicht nur Zigaretten, Zigarettenetuis oder Lottoscheine kaufen, sondern auch Kryptowährung kaufen. Über 5.000 Tabakläden bieten Kunden Gutscheine im Wert von 50, 100 und 250 Euro an, die nach dem Kauf über den Keplerk-Krypto-Dienst gegen digitales Geld eingetauscht werden können. Der Nationale Verband der Tabakverkäufer in Frankreich plant, das Angebot an Tabakläden um Ethereum und andere Kryptowährungen zu erweitern. Die Initiatoren der Einführung des Dienstes versichern, dass der Offline-Verkauf von Token das Vertrauen in Kryptowährungen und die Nachfrage nach diesen erhöhen wird. Für Tabakkassen ist dies wiederum eine strategische Entscheidung zur Steigerung der Gewinne, die sie aufgrund der geringeren Nachfrage nach Zigaretten immer wieder verlieren.

 

Mit dem Kopf und der Krypto einkaufen!

Frankreich verspricht, im Jahr 2020 ein großartiges Einkaufserlebnis in Kryptowährung zu bieten. 25.000 Geschäfte mit Kleidung, Kosmetika, Haushaltsgeräten und vielen anderen Waren bieten die Möglichkeit, Einkäufe mit Kryptowährung zu bezahlen. Dazu gehören Marktvertreter wie das Kosmetikunternehmen Sephora, das Sportbekleidungsgeschäft Decatlon und das Elektronikgeschäft Boulanger. Die Initiative wurde auch unterstützt von: Foot Locker, World House, Intersport, Cultura, Maisons du Monde und Norauto. Die Macher des Projekts – Global POS – versichern, dass sie weitere Altcoins in die Berechnung der Geschäfte einbeziehen wollen.

 


In Frankreich gibt es einen Trend zur dynamischen Entwicklung der Kryptowährung. Die Fortschritte bei der Implementierung von Blockchain-Technologien finden in verschiedenen Wirtschaftsbereichen statt, was Anlass zur Annahme gibt, dass der Staat in Bezug auf Tokens, weitere Finanzinvestitionen und die Implementierung neuer digitaler Pläne stabil ist.

 

Editor: Aljona Deryabina

#Frankreich #Kryptowährung #ICO #Bitcoin #Ethereum #Libra #Chain Accelerator #Facebook #EmmanuelMacron #Blockchain #Agrarsektor #Tabak #Einkaufen

Kommentare

Änlich

10/05/19 06:27 UTC-5

Kryptowährungen in Deutschland: Finanzgeographie

Kryptowährungen in Deutschland werden immer beliebter. Im März letzten Jahres hat das deutsche Finanzministerium Bitcoin und andere Altcoins als "offizielles Zahlungsmittel" anerkannt. Seitdem hat die Popularität von Bitcoin- und Krypto-Zahlungen um ein Vielfaches zugenommen.

12/04/19 05:30 UTC-5

Finanzgeographie. Kryptowährungen in Schweden

Der nordeuropäische Staat Schweden ist ebenso wie das Nachbarland Dänemark zu einem Unterkommen für Kryptowährungen geworden. Das Land hat die niedrigste Auslastungsrate von Papiergeld und daher war es unglaublich einfach, digitale Vermögenswerte für Einwohner Schwedens zu akzeptieren.

04/04/19 06:01 UTC-5

Finanzgeographie. Wie man für Kryptowährung in Argentinien lebt

Kryptowährungen in Argentinien – das ist schon alltäglich. Bewohner der argentinischen Republik in Südamerika begannen nach der erlebten Wirtschaftskrise Krypto aktiv zu nutzen. Um zunächst die externen Sanktionen zu umgehen, das Land zu einem der Weltmarktführer in der Krypto-Industrie zu machen.

15/08/19 07:32 UTC-5

Finanzgeographie: Kryptowährungen im Vatikan

​Kryptowährungen sind im Finanzsektor bereits zu einer globalen Erreichung geworden. Die digitale Industrie hat sich auf alle Hauptstädte und Weltzentren ausgedehnt. Interessanterweise waren auch religiöse Zentren keine Ausnahme und verwenden Bitcoin- und Blockchain-Technologie.

03/08/19 04:00 UTC-5

Finanzgeographie: Kryptowährungen im Iran

​Kryptowährungen auf dem globalen Finanzmarkt haben seit langem den Status von Innovation erhalten, was dazu beiträgt, die Sanktionen anderer Staaten zu umgehen. Zum Beispiel helfen im Iran, einem Land mit 81 Millionen Einwohnern, Bitcoin und Altcoins effektiv, alle Verbote der Vereinigten Staaten zu umgehen.