Go to the English version?

YesNo

26/08/19 04:00 UTC-4

Ausstehender Betrag in Höhe von $6 Milliarden: Wie viel ukrainische Atomkraftwerke mit dem BTC-Mining verdienen können

Mit BTC-Mining können KKW 6 Milliarden US-Dollar verdienen
Mit BTC-Mining können KKW 6 Milliarden US-Dollar verdienen

Der Sicherheitsdienst der Ukraine (SBU) "ertappte" den illegalen Mining im südukrainischen Atomkraftwerk. Es ist noch nicht bekannt, wer Kryptowährung geminet hat, aber Sicherheitsbeamte haben das “Geschäft“ bereits eingestellt. Aber vergebens, weil er im industriellen Maßstab Milliarden von Dollar Gewinn einbringen konnte.

 

Atom-Mining auf Ukrainisch

In der vergangenen Woche hatte die InternetUA gerichtliche Dokumente überprüft, aus denen hervorgeht, dass Mitarbeiter des Südukrainischen Atomkraftwerks illegal Kryptowährungen in dem Werk geminet haben.

Eine Theorie besagt, dass der Mining von Angestellten der Nationalgarde der Ukraine betrieben wurde, die die Station hätten bewachen sollen.

Sicherheitsdienst der Ukraine führte Durchsuchungen in den Räumlichkeiten des südukrainischen KKW und der Militäreinheit 3044 durch, in denen sich der Behälter der Nationalgarde befindet. Nach Angaben der Behörden beschlagnahmten sie 27 Grafikkarten und andere Geräte, mit denen angeblich Mining betrieben werden konnte.

Das Problem liegt nicht nur im Mining als solchem, sagen Sicherheitsbeamte. Angeblich war das Gerät mit dem Internet verbunden. Und dies führte zum Verlust von “Daten zu den Schutzsystemen des südukrainischen Atomkraftwerks“. Solche Informationen unterliegen dem Gesetz über Staatsgeheimnisse.

Laut Gesetz können Miner bis zu 5 Jahre Gefängnisstrafe erhalten, wenn die Tatsache der Offenlegung bestätigt wird. Und wenn die Untersuchung ergibt, dass das Leck zu “schwerwiegenden Konsequenzen“ geführt hat, kann die Laufzeit bis zu 8 Jahre betragen.

Im Werk reagierten sie auch auf die Situation. Auf seiner Facebook-Seite bestätigte das Atomkraftwerk die Suche. Außerdem war laut der Station "einer der Mitarbeiter des Atomkraftwerks im Lager, zu dem nur er Zugang hatte, im Mining beschäftigt."

Das Atomkraftwerk berichtete, es habe seine eigenen Untersuchungen durchgeführt und festgestellt, dass für den Mining "das Computernetz des südukrainischen Atomkraftwerks nicht genutzt wurde". Informationen über die Offenlegung von Staatsgeheimnissen haben daher “keine Grundlage“. Es warf den Medien auch vor, falsche Informationen zu verbreiten und die Fakten zu verdrehen.

Gleichzeitig heißt es in der Gerichtsentscheidung. Die Medien gaben nur die Informationen aus dem Erlass an. Vertreter des Atomkraftwerks reagierten auf diese Informationen nicht. Sie versprachen jedoch, nach dem Ende des Verfahrens "alle Einzelheiten preiszugeben".

Jedenfalls wurde der nicht genehmigte Mining bereits eingestellt. Und es kann vergebens sein. Schließlich könnte man angesichts des Potenzials ukrainischer Atomkraftwerke Milliarden durch Mining verdienen.

 

Unverdiente Milliarden

27 Grafikkarten werden den BTC-Mining-Markt sicherlich nicht beeinflussen. Aber wenn Sie sich vorstellen, dass die Ukraine ihr Potenzial zur Erzeugung von Kernkraft nur auf den Mining von Bitcoin ausrichtet, werden die Beträge schwindelerregend sein.

Laut Digiconomist beträgt der globale Stromverbrauch des BTC-Mining pro Tag 200,3 Millionen kWh.

Laut Energoatom haben die ukrainischen Atomkraftwerke am 22. August 189,8 Millionen kWh pro Tag erzeugt. Und es funktionierten nur 10 von 15 Aggregaten.

Das heißt, die ukrainische Kernenergie kann durchaus den gesamten Energieverbrauch für den Mining decken.

Stellen Sie sich jetzt vor, dass Atomkraftwerke weiterhin Mining-Ausrüstung kaufen und mit der Produktion beginnen. Nach Angaben von Blockchain.com belief sich das Gesamteinkommen der Miner erst am 22. August auf 18 Mio. USD. Bei gleichen Ausgangsdaten können diese Einnahmen für einen Monat 540 Mio. USD und für ein Jahr 6,4 Mrd. USD betragen. In Bezug auf Griwna sind dies etwa 160 Mrd. UAH.

Stellen wir uns nun vor, dass der Nettoertrag aus dem Verkauf der Produkte von Energoatom, einem Betreiberunternehmen, das Strom an Kernkraftwerke verkauft, 2018 nur 44 Mrd. UAH betrug. Es stellt sich heraus, dass der Mining weitere 116 Milliarden UAH bringen könnte.

 

Hätte, hätte, Bitcoin

Natürlich ist die obige Berechnung zu grob. Nicht enthalten sind die Kosten für die Mining-Ausrüstung selbst, die Abschreibungen, die Arbeitskosten, die Abschreibungen für Kernkraftwerke usw.

Digiconomist zufolge belaufen sich die jährlichen weltweiten Mining-Ausrüstung beispielsweise auf 7,3 Mrd. USD und die weltweiten Mining-Kosten auf 3,6 Mrd. USD.

Und das ist vielleicht noch nicht das größte Problem. BTC basiert auf dem Prinzip der Dezentralisierung. Er macht die Kryptowährung so attraktiv und sichert im Allgemeinen die Lebensdauer des gesamten Systems. Es kann aber auch gehackt werden.

Wenn einer der Miner mehr als 51% aller Kapazitäten für das BTC-Mining aufbaut, kann er mit der Kryptowährung alles machen: Transaktionen zurücksetzen, BTC mehrmals ausgeben und einfach das gesamte System zerstören. Eine ähnliche Situation nennt man einen Angriff von 51%. Alle Kryptowährungen, die auf dem Proof-of-Work-Algorithmus ausgeführt werden, und nicht nur BTC, sind davon betroffen.

Wenn also jemand die vollständige Kontrolle über das System übernimmt, sinkt der Preis für die Kryptowährung höchstwahrscheinlich auf 0.

Vor allem, wenn Sie sich vorstellen, dass der ukrainische Staat zu einem solchen Monopolisten wird, den ausländische Investoren nicht allzu sehr “lieben“. Laut der Weltbank beliefen sich die ausländischen Direktinvestitionen in der Ukraine im Jahr 2018 auf nur 2,4 Mrd. USD. Nach diesem Indikator nimmt die Ukraine den 60. Platz ein und wird von Ländern wie dem Libanon und Costa Rica umgangen. Die Chancen, dass jemand Geld im “Ukrainian Atomic BTC“ behalten will, sind also unglaublich gering.

In Bezug auf den illegalen Mining in Kraftwerken sind Angreifer gesetzlich zur Bestrafung verpflichtet.

 

Editor: Dzerg Wos

#Mining #BTC #Bitcoin #Ukraine #KKW #Kryptowährungen

Kommentare

Änlich

04/10/18 10:41 UTC-4

Cloud-Mining – ein Weg zu schnellem Gewinn oder Betrug?

​Heute sind Kryptowährungen nicht nur ein Modetrend und ein Element der Popkultur, sondern auch ein effektiver Weg zu zusätzlichen Gewinnen. Zusammen mit der Massenverbreitung digitaler Finanzanlagen begannen unbegreifliche Begriffe im alltäglichen Sprachgebrauch aufzutauchen, wie: Mining,Trading der Kryptowährungen, Cloud Mining, ICO, Forks, Tokens, Krypto Börsen usw.

06/08/19 07:50 UTC-4

AIOminer – universelle Lösung für Krypto-Mining

​Wie Sie wissen, ist die Krypto-Mining-Software eine Methode zum Erstellen einer neuen Kryptowährung und zum Hinzufügen von Komponenten zu einer vorhandenen Blockchain. Nach dem Mining wird die neue Kryptowährung überprüft und gehört zur Mining-Seite als Belohnung für die Teilnahme an der Blockchain.

06/02/19 03:32 UTC-4

GUIminer Multifunktions-Miner für Bitcoin

​Das GUIminer-Mining-Programm ist eine ausgezeichnete Lösung für alle, die gerade mit dem Mining von Kryptowährung begonnen haben. Miner eignet sich für den Mining von Bitcoin und Lightcoin. GUIminer ist eine Multi-Anwendung, da es sich für das Mining von Münzen und die Verwendung der GPU (Grafikprozessor, Grafikkarte) und mit der CPU (zentrale Verarbeitungseinheit) eignet.

01/02/19 08:22 UTC-4

CGMiner Mining-Programm – Durchsuchen und Beschreibung

​Das CGMiner Mining-Programm ist eine der beliebtesten Anwendungen zwischen erfahrenen Minern. Das ist ein Konsolenprogramm, dh es hat keine Schnittstelle, was die Arbeit für einen unerfahrenen Benutzer erschwert.